Meditation und Geh-Meditation am Meer :

Meditationsferien auf Mallorca

 

Innere Ruhe und Entspannung

Möchten Sie wieder einen stärkeren Bezug zu sich selbst und zur Natur haben? Möchten Sie entschleunigen und sich sowie die Elemente bewusst wahrnehmen?

 

Frei von Stress, Gedanken und Wahrnehmungen, die Ihr Gleichgewicht stören, arbeiten wir intensiv und gelassen an den Grundlagen der Achtsamkeit-Gehmeditation und Meditation.

 

Schenken Sie sich die Auszeit! Und geniessen Sie Ihre gestärkte Aufmerksamkeit, die Kraft der Natur und die Energie Ihres Körpers.

 

Mit Leichtigkeit erlernen Sie die Technik.

Das Erlernte wird während des Kurses in den Kontext des Alltags gestellt. Damit werden Grundlagen geschaffen, um eine achtsame Haltung zu den Herausforderungen des täglichen Lebens zu entwickeln. Diese Meditationstechnik hilft dabei abzuschalten, den Geist zu beruhigen und so auch Stress abzubauen

 

 

 

 

Unterkunft direkt am Meer

Nicht einmal 30 Meter vom Meer entfernt liegt die Unterkunft, das liebevoll geführte Mar Salada Wohnungen  an der Nordküste Mallorcas. Kann es einen besseren Start in den Tag geben als vom Wellenrauschen sanft geweckt zu werden und an den Strand zur Geh-Meditation zu gehen?

 

 

Meditation zum Sonnenuntergang

An der kleinen Mole, direkt vor der Unterkunft gelegen, wird die Meditation stattfinden. Langsam nehmen Sie eine Decke und Ihren Sitzkissen und gehen in völliger Stille die wenigen Meter zum Meer. Immer wieder bleiben Sie stehen, beobachten die langsam absteigende Sonne, beobachten wie sich der Himmel in schönen Farben verfärbt und langsam immer dunkler wird. 

 

 

HIGHLIGHTS

3 Ausflüge : in En Rincon de la Victoria, Cap de Formentor und Palma Stadt Rundgang

1   Ganzkörper Massage

Besuch in und um Alcudia

             

Inhalte der Meditation sind:

  • das achtsame Verweilen
  • die Atem-Betrachtung
  • das meditative Gehen
  • Grundlagen der Zen-Meditation
  • Austausch

.

 

Ziel

Sie und die 4 Elemente stehen im Fokus

Datum

14.03.2020 - 21.03.2020

Programm

Täglich morgens und Abends Meditationen

Täglich morgens Geh-Meditationen

4 Ausflüge

1  Massage

Flug ab Basel mit EasyJet

Dauer

7 Tage

Preis

Preis : Euro ab 1'490.00

Doppelzimmer Standard: EUR 1'490.-

Doppelzimmer Meerblick: EUR 1'690.-

Einzelzimmer Standard: EUR 1'690.-

Einzelzimmer Meerblick: EUR 1'890.-

 

Anmeldung

Anmeldung bis 30. Dezember 2019

Leitung

Marisa Tritto, Stefanie Lopez

 

*via Banküberweisung im Voraus zum Bezahlen


Hotel-Informationen

Unterkunft während des Kurses:

Aparthotel Mar Salada

 

Die klimatisierten Unterkünfte verfügen über Parkett, ein eigenes Bad, einen TV, kostenfreies WLAN, einen Schreibtisch, ein Wohnzimmer, eine ausgestattete Küchenzeile, einen Balkon und Gartenblick oder Meerblick. Alle Unterkünfte verfügen über einen Sitz- und einen Essbereich.

Im Aparthotel stehen Ihnen ein Fahrradverleih und eine Autovermietung zur Verfügung.

 

 


 

 


Der Ursprung Alcúdias liegt in der „Ciutat Romana de Pollentia“, einer gut erhaltenen römischen Ausgrabung, welche sich zwischen der heutigen Stadt und dem Hafen Port d`Alcúdia befindet. Unter anderem kann das römische Theater an der Ausgrabungsstätte besichtigt werden. Die ursprüngliche Stadt wurde von den damaligen Bewohnern allerdings verlassen, um nach Piratenangriffen eine neue Siedlung weiter im geschützten Inneren der Insel zu gründen, das heutige Pollença.
Erst die Araber errichteten auf einem benachbarten Hügel der ehemaligen römischen Stadt eine neue Siedlung, das heutige Alcúdia. Der Name kommt aus dem Arabischen „al-kudia“, was mit Hügel übersetzt werden kann. Während der maurischen Zeit entwickelte sich die Stadt zu einem bedeutenden Handelszentrum im Mittelmeerraum. Außerdem förderten die Araber den landwirtschaftlichen Anbau und damit einhergehend auch Bewässerungssysteme.

Mit dem Einzug der Truppen von Jaume I im Jahr 1229 und dem Sieg über die Mauren änderte sich das Stadtbild Alcúdias erneut. Unter anderem wurde die Kirche Sant Jaume d’Alcúdia 1248 zum ersten Mal erwähnt, damals noch unter dem Namen Sant Jaume de Guinyent. In den Folgejahren wurde unter Jaume II eine Stadtmauer angelegt, die im Laufe der geschichtlichen Entwicklung durch einen äußeren Ring erweitert wurde und deren Bau somit erst Mitte des 17. Jahrhunderts beendet war.



Veranstaltungsweekend