eRWACHEN BEDEUTET FREIHEIT!

WARUM SIND ERWACHTE MENSCHEN GEFÄHRLICH?


Erwachte Menschen passen sich nicht an, sind unbestechlich und nicht manipulierbar. Aber wie merkt man, dass man erwacht ist? Das Erwachen kann stufenweise geschehen und schliesslich zur Erleuchtung führen. Erleuchtung bedeutet, zu verstehen, dass wir nicht in diesem Kosmos und im Körper sind, sondern dass Kosmos und Körper in uns sind. Die Menschen zwischen Freiheit und Gefängnis wählen zu lassen, ist die Wurzel des Problems. Der Mensch ist frei geboren und jetzt "überall" liegt er in Ketten. Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen sondern mit Angst angetrieben. Manipulieren kann man nur Menschen, die Angst haben und an Ihr Unglück glauben. Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die grösste Freiheit, die wir (wieder) erreichen müssen. Wir müssen etwas tun, um die Katastrophe noch abzuwenden, soviel ist klar, wir wissen das. Wir müssen versuchen, UNS selbst aus unserem langen SCHLAF zu wecken....und demütig zu hoffen, auch andere aufwecken zu können. Dies ist der einzige WEG aus der "Krise". Wann fangen wir an?


MENSCHEN IN UNERWACHTEN ZUSTAND:

1. Leugnen dieses Einssein oder ignorieren es. So unglücklich die Menschen auch sei mögen, sie sind an Ihr Unglück gewöhnt und können sich auf ihr Leid verlassen. Das kennen sie sehr gut.

2. Lügen oft, sie belügen sich selbst und andere. Und glauben, nichts daran ändern zu können, also ziehen es vor, das Problem zu ignorieren.

3. Sagen oft das eine und tun das andere. 

4. Tun oft das genaue Gegenteil. Es würde wesentlich alles leichter fallen, wenn Worte und Verhalten in Einklang wären.

5. Richtet alle andere am Prinzip: Gerechtigkeit und Strafe aus.

6. Orientiert sich am Konzept, das die Menschen " MANGEL" nennen.

7. Tun das  oft nicht, sondern sind nur in begrenztem Umfang bereit zu teilen. Die 85 reichsten Menschen auf der Welt zusammen mehr besitzen als die hälfte der Weltbevölkerung, also fast 4 Milliarden Menschen.

8. Gelingt das leider nicht. 

9. Töten häufig andere Menschen. Sie glauben, dass in dieser Welt einen Vorteil geben kann. Der Vorteil wird in einer Art und Weise verkauft und angepriesen, dass Menschen buchstäblich über Leichen gehen, um ihn zu erlangen.

10. Zerstören unsere Umwelt. Sorgen sich nicht um die Erde und gehen nicht weise um mit Ressourcen.

11. Vergiften sich täglich. Wenn euer Ziel ist, ein langes und gesundes Leben zu führen, funktioniert es nicht täglich totes Fleisch zu essen, Karzinogene zu Rauchen und regelmässig Alkohol zu trinken.

12. Konkurrieren oft untereinander. Dafür zahlen sie jeden Preis. Es kostet ihr Leben, ihre Freiheit, ihren Frieden.

13. Erzeugen oft Erfahrungen der Bedürftigkeit. Sie haben Angst ihre Hölle ( Depressionen) zu verlieren, in der sie sich so gut auskennen. Nichts fürchten sie mehr als die Freiheit.

14. Können sich oft noch nicht einmal einer Gottheit vorstellen, dass deren Liebe an keinerlei Bedingungen geknüpft ist. Und noch weniger lieben sie selbst bedingungslos.

15. Menschen in unerwachten  Zustand ignorieren diese Kräfte weitgehend.

Man kann mithilfe grundlegender metaphysischer Prinzipien ohne Weiteres den Weltfrieden und den inneren Freieden erschaffen. 

ERWACHTE MENSCHEN:

1. Begreifen die Einheit allen Leben und leben dementsprechend. 

2. Sagen immer die Wahrheit, weil sie gelernt haben, dass Selbsttäuschung und die Täuschung anderer vollkommen unproduktiv ist und sie von der Erfüllung ihre Wünsche wegführen statt darauf zu.

3. Stimmen Reden und Handeln überein.

4. Sehen was ist und tun dementsprechend das, was funktioniert. Alles  verwirklicht sich, da nichts voreinander verbergt wird.

5. Richten ihre Zivilisation NICHT am Prinzip vom Gerechtigkeit und Strafe aus.

6. Orientieren sich NICHT am Konzept : MANGELN und Besitz.

7. Teilen alles mit allen.

8. Schaffen ein Gleichgewicht zwischen Technologie und Kosmologie, zwischen Maschine und Natur.

9. Würden unter keinen Umständen die Daseinsform eines anderen Wesen verletzten, verarschen oder  beenden, es sei denn, dieses Wesen bittet sie darum.

10. Würde niemals unsere Umwelt schädigen, die wir zum überleben brauchen.

11. Vergiftet sich niemals selbst. 

12. Konkurrenz ist ein Fremdwort.

13. Wissen, dass sie nichts brauchen. Sie sind Frei.

14. Erleben Bedingungslose Liebe und bringen es gegenüber allen zum Ausdruck.

15. Nutzen die metaphysischen Kräfte.



Wenn wir die Verhaltensweisen einer erwachten Menschen übernehmen wollen, müssen wir unseren Glauben und unser Bild von uns selbst ändern. Wir müssen nicht länger unsere Umwelt vergiften, nicht länger uns selbst vergiften, durch das was wir essen, einatmen, anhören und im Fernsehen anschauen... und nicht länger miteinander konkurrieren um Geld, Macht, Ruhm, Liebe, Sex, um alles!! 

Ihr habt das Recht zu tun, was immer ihr wünscht. Ich lade euch aber ein, euch daran zu erinnern, dass ihr euch durch alles was ihr tut, selbst definiert.

Wenn Sie feststellen, dass dieser Text, Ihnen neue Energie verleiht, möchte ich Sie ermutigen, Ihre Aufmerksamkeit den vielen Organisationen und Bewegungen weltweit zuzuwenden, die Sie einladen, beim Erwachen der Menschheit mitzuhelfen.

Vielen Dank.


Zen Meditation, Vipassana Meditation,  Meditation für Fortgeschrittene, Meditationsübungen, Entspannung, Entspannungsübungen, Entspannungsübungen bei Stress, Atemübung, Achtsamkeit, Achtsamkeitsübung


 

Marisa Tritto

 

info@indigo-zen.ch

 

Mentalcoaching und Meditationen im Raum Hochdorf, Sempach, Sursee, Hitzkirch, Beromünster, Emmenbrücke, Sins, Luzern, Zug

Gruppen-Meditationen und Kurse finden in Zürich-Oerlikon statt

Geh-Meditationskurse finden am Zürichsee, Zugersee, Baldeggersee und Vierwaldstättersee (bei Luzern) statt